Dienstag, 29. November 2016

Red Hot Chili Peppers "The Getaway" (CD-Empfehlung)


Interpret:
Red Hot Chili Peppers
Titel:
The Getaway
Erscheinungsjahr:
2016
Genre:
Funk Rock, Alternative



Ganze 5 Jahre sind seit der Veröffentlichung des letzten Studioalbums vergangen. Die Messlatte an das nun 11. Werk der califonischen Band lag demnach nicht niedrig. Bereits im Vorfeld hieß es, dass sie sich mit "The Getaway" neu erfinden wollten. Demnach ist ihnen dies nur teilweise gelungen. Zwar wurde an den Kompositionen hier teilweise sehr experimentell heran gegangen. Allerdings tut dies vielen Liedern nicht wirklich gut. Sie bleiben kaum im Ohr und vermischen sich gerade zur zweiten Hälfte des Albums zu einem Einheitsbrei. Damit sei jedoch nicht gesagt, dass dieses Album ein gänzlicher Fehlgriff ist. Um vom streßigen Alltag abends herunter zu kommen, laden die ruhigen Tracks zum Entspannen ein und das sogar sehr gut! Einzeln gesehen sticht jedoch kaum ein Lied hervor oder reicht nur Ansatzweise an vorherige Erfolge heran. Dafür wirkt vieles einfach zu schlicht.

TRACKLIST:
01) "The Getaway"
02) "Dark Necessities"
03) "We Turn Red"
04) "The Longest Wave"
05) "Goodbye Angels"
06) "Sick Love"
07) "Go Robot"
08) "Feasting on the Flowers"
09) "Detroit"
10) "This Ticonderoga"
11) "Encore"
12) "The Hunter"
13) "Dreams of a Samurai"

ANSPIELTIPPS:
Dark Necessities | Sick Love | Detroit | Goodbye Angels

FÜR FANS VON:
Foo Fighters, Kings of Leon, Pearl Jam, The All-American Rejects


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen