Sonntag, 10. Januar 2016

Die Jahres-Challenge 2016 im Zeichen der indianischen Astrologie


Ich habe lange überlegt, ob ich für dieses Jahr auch eine Challenge auf meinem Blog machen soll. Irgendwann dachte ich mir: Warum nicht?
Hierzu habe ich mir die indianischen Sternzeichen und deren Bedeutung mal etwas näher angeschaut. Gegenüber dem abendländischen/westlichen und dem chinesischen Horoskop dürfte dies den meisten relativ unbekannt sein und ich muss zugeben, dass auch ich mich erst aufgrund der Idee zu dieser Challenge näher damit beschäftigt habe. Bestimmt wird dies aber nicht mein letzter Ausflug in die Astrologie der Indianer sein. Eigentlich finde ich sowas immer sehr interessant und spannend. Geht es euch auch so?
Dann macht doch mit bei der Jahres-Challenge 2016 der indianischen Sternzeichen!

Sonntag, 3. Januar 2016

Brent Weeks "Schwarzes Prisma (1)" (Rezension)

Titel: Schwarzes Prisma
Original-Titel: Black Prism (01 The Lightbringer)
Autor: Brent Weeks
Taschenbuch: 800 Seiten
Verlag: Blanvalet
Preis (Buch): 15,00 €
Preis (ebook): 11,99 €



 

INHALT: 
Gavin Guile herrscht als Lord Prisma in der Chromeria über die 7 Satrapien. Wegen seiner Gabe jegliche Farbe des Lichtspektrums zu wandeln wird er von den meisten hochgeehrt. Allerdings hat Gavin vorrausichtlich nur noch 5 Jahre zu leben. 5 Jahre, in denen er noch einige hochgesteckte Ziele erreichen will. Als hätte er nicht bereits genug Probleme, erfährt er plötzlich von seinem unehelichen Sohn Kip. Es erscheint ihm wichtig ihn kennen zu lernen, doch welche Geheimnisse verbirgt Gavin vor der Welt? Ist er wirklich der, den die Leute in ihm sehen? Wie viel an ihm ist Lüge und wie viel die Wahrheit?


Freitag, 1. Januar 2016

Daniela Katzenberger "Sei schlau, stell dich dumm" (Rezension)

Titel: Sei Schlau, stell dich dumm
Autorin: Daniela Katzenberger
Taschenbuch: 232 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Preis (Buch): 9,99 €
Preis (ebook): 8,49 €



 

INHALT: 
2009 war das Jahr, in dem Daniela Katzenbergers' Gesicht erstmalig zu sehen war. In "Auf und davon - Mein Auslandstagebuch" durfte Deutschland die Blondine bei ihrer Reise quer durch die USA begleiten und kleine Erfolge aber auch Misserfolge mit ihr erleben. Durch ihre direkte Art gelang es ihr schnell die Sympathien der Zuschauer zu gewinnen und erreichte Kultstatus. In ihrer Biografie berichtet sie nun ausführlich über ihre Kindheit, Jugend und ihren Weg des Erwachsenwerdens bis hin zu ihrer Eröffnung ihres ersten Cafés auf Mallora.